Badezimmer Must-haves für Kinder

//Badezimmer Must-haves für Kinder
FEILER Dessin PAULI am Kindermodel

Das Bad ist für uns Erwachsene ein wahrer Ort der Ruhe und Erholung. Ein ganz privater Rückzugsraum, der uns dem stressigen Alltag entfliehen lässt. Während wir diese kleine Auszeit in vollen Zügen genießen, gehört das tägliche Pflegeprogramm für Kinder eher zum unleidigen Pflichtteil. Wenn es um Zähneputzen, Baden & Co. geht, kann die heimische Wellnessoase zur Quengelzone werden. Um das Hygieneprogramm für Sie und Ihren kleinen Schatz so angenehm wie möglich zu gestalten, haben wir die Badezimmer Must-haves für Kinder zusammengestellt. Diese sorgen für die nötige Sicherheit, erleichtern das Waschprogramm und garantieren Spiel und Spaß.

Kinder sicher baden: Das gibt es zu beachten

Die richtige Wassertemperatur: Diese liegt bei circa 37 Grad Celsius. Mit der bloßen Hand lässt sich schwer einschätzen, ob das Badewasser nun zu kalt oder zu heiß ist. Ein Badewannenthermometer hilft die richtige Wassertemperatur zu bestimmen und Verbrühungen der empfindlichen Kinderhaut zu vermeiden. Da sich die Temperatur des Wassers unerwartet ändern kann, sollten die kleinen Wasserratten erst in die Wanne gesetzt werden, wenn das Wasser vollständig eingelaufen ist. Die ideale Raumtemperatur beträgt 23 Grad Celsius. Jedoch ist darauf zu achten, dass Türen und Fenster geschlossen sind, damit es nicht zieht.

Eine angemessene Wassermenge: Für Kinder braucht es nicht viel Wasser in der Badewanne. Bei Babys und Neugeborenen gilt: nicht höher als ungefähr 12 cm. Bei Kleinkindern sollte das Wasser im Sitzen nie höher als bis zur Taille reichen.

Sicherheit beim Baden: Beim Nachwuchs ist im Badezimmer besondere Vorsicht geboten. Damit das Baden oder Duschen nicht zur unangenehmen Rutschpartie wird, hilft eine Duschmatte oder eine Badewanneneinlage. Um auch nach dem Duschprogramm gefährliche Stürze auf dem glatten Fließenboden zu vermeiden, sollte auch vor der Dusche oder Wanne eine Antirutschmatte ausgelegt werden.

Für mehr Spaß im Badezimmer

Verführerische Schaumberge

Ein weiterer Teil der Badezimmer Must-haves für Kinder, um sie beim Baden auf Trab zu halten, sind Badezusätze oder einfach nur mächtig viel Shampoo. Dieses sorgt für glitzernde Schaumwolken und faszinierende Schaumberge. Badespaß ist hier garantiert: Lustige Frisuren, fröhlicher Pustespaß oder Versteckspiel in den weißen Tiefen, je größer der Schaumberg umso besser! Auch wenn wahrscheinlich jedes Shampoo lustige Schaumspiele ermöglicht, sollte die Auswahl der richtigen Kinderpflege ganz bewusst getroffen werden. Die Haut von Kleinkindern ist besonders empfindlich und bedarf deshalb einer speziellen Pflege. Damit Hautirritationen und trockene Hautstellen von Anfang an vermieden werden, sollte man auf Pflegeprodukte zurückgreifen, die komplett auf Parabene, Paraffine, Silikone und Farbstoffe verzichten. Ein PH-neutrales Pflegeprodukt auf Pflanzenbasis ist hier die richtige Entscheidung.

Schiff, Schiff Ahoi!

Das richtige Badewannen-Spielzeug ist ein weiterer Teil der Badezimmer Must-haves für Kinder. Es sollte auch den größten Bademuffel vom Plantschen in der Wanne überzeugen, denn das sorgt für jede Menge Spaß und Abwechslung. Wasser-Spielzeug gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen: ob die klassische Quietscheente, kleine Piraten-Schiffchen oder Wasserpistolen. Nehmen Sie sich Zeit und suchen Sie zusammen das spaßigste Spielzeug für Ihren Wonneproppen aus. So fühlen sich die Kleinen mit einbezogen und können es garantiert kaum erwarten in die Wanne zu steigen.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded.

I Accept

Diese Produkte unterstützen das tägliche Pflegeprogramm

Wenn man noch so klein ist, ist es ganz schön schwierig sich am Waschbecken die Hände zu waschen oder die Zähne zu putzen. Kinder möchten aber schon bald alles so selbstständig wie möglich erledigen. Ein wichtiger Teil der Badezimmer Must-haves für Kinder ist der Trittschemel. Erlässt die Knirpse ein paar Zentimeter wachsen. So kommen sie problemlos an das Waschbecken oder die Toilette. Aber Vorsicht! Dieser sollte auf jeden Fall kippsicher stehen und eine gummierte Auflagefläche haben.

Das tägliche Hygieneprogramm mit unzufriedenen Kindern kann zum Kraftakt werden. Hier empfiehlt sich eine Badehilfe. Wenn Ihr Baby noch nicht eigenständig baden kann, hilft ein Badeeimer oder eine Badematratze. So haben Sie die Hände frei und können Ihren kleinen Spatz entspannt waschen.

Was im Internet aktuell für viel Erheiterung sorgt, bringt den kleinen Babys in der Wanne aber mächtig viel Spaß. Mit einem Schwimmkragen bleibt der Kopf der Knirpse über Wasser. So können sie gefahrlos im Wasser hin und her strampeln. Aber aufgepasst: Kleinkinder dürfen beim Baden trotzdem niemals unbeaufsichtigt bleiben!

Badtextilien: Badezimmer Must-haves für Kinder und kuschelige Momente 

Der häufigste Grund für Tränen im Badezimmer ist Wasser oder Shampoo in Gesicht und Augen. Davor schützt ein Waschhandschuh, den sich Kinder beim Haare waschen schützend auf das Gesicht legen können. Damit die Kleinen nach dem Badeerlebnis nicht frösteln sollte man sie in einen flauschigen Bademantel, ein Kapuzentuch oder ein großes Handtuch einkuscheln. Das beugt einer Verkühlung vor. Lustige und bunte Badtextilien lenken die Bademuffel ab und laden zum Träumen ein.

Das Unternehmen FEILER bietet auch für Kinder hochwertige Frottier- und Chenille-Textilien „Made in Germany“. Echte FEILER-Chenille überzeugt durch ihre hervorragenden Produkt-Eigenschaften. Sie ist

  • babyhautfreundlich,
  • hygienisch und
  • abriebfest.

Auch das Frottiergewebe besteht bei FEILER aus 100% hochwertiger Baumwolle und ist kuschelig-weich im Griff. Im FEILER-Sortiment gibt es Waschhandschuhe, Bademäntel sowie Hand- und Kapuzentücher mit unterschiedlichen Motiven: Piraten, Entchen oder kleine Märchenstunde. Die Badartikel regen die Phantasie der Kinder an und sorgen so für den nötigen Spaßfaktor. Eine hochwertige Auswahl der Materialien und die sorgfältige Verarbeitung garantieren lange Freude mit dem Produkt.

2019-02-03T18:49:34+02:00Januar 9th, 2017|Junior|2 Comments

2 Comments

  1. […] für das heimische Badezimmer gibt es einige Must-Haves. Empfehlenswert ist die Anschaffung einer kleinen Babywanne oder eines Badeeimers. Wenn der […]

  2. Wolkenmacher 28. Juni 2018 at 12:08 - Reply

    Es ist für Babys sicher etwas vom schönsten zum ersten Mal in der Badewanne zu planschen und mit dem Schaum zu spielen. Unser Junior freut sich immer darüber, wenn er die Schaumberge / Schaumwolken rumwerfen kann. Im Nachhinein sieht’s im Badezimmer manchmal unordentlich aus bzw. es muss wieder alles mit Wasser gereinigt werden. Aber der Spass mit Schaumwolken muss einfach sein 🙂

Kommentar schreiben

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen