Das Handtuch: erstes Textil für Kinder

//Das Handtuch: erstes Textil für Kinder
FEILER Dessin MIA als Babyhandtuch

Die Geburt eines Kindes ist wohl eines der schönsten Erlebnisse, welches eine Frau erleben darf. Gleichzeitig beginnt mit ihr aber auch die Zeit der Elternsorgen: Ist das gut für mein Kind? Wo lauern Gefahren? – Gerade nach der Geburt ist das Baby noch so zart, dass man es am Liebsten in Watte packen möchte. Die Entscheidung, welche Produkte in die Geburtstasche müssen, ist für frischgebackene Mamas deshalb besonders schwer. Klar, einzelne Dinge wie Strampler, Windel & Co. hat man sofort im Kopf aber wie sieht es mit dem Handtuch aus? Immerhin ist es das allererste Textil mit dem die empfindliche Babyhaut in Berührung kommt. Handtuch ist für Neugeborene nicht gleich Handtuch. Wenn es um Farbe oder Machart geht sind schon die Kleinsten ganz schön wählerisch.

Rote Handtuchfarbe für die Geburt – erstes Textil für Kinder

Gerade Mütter, die bereits wissen ob sie einen Jungen oder ein Mädchen erwarten, neigen dazu alles in den Farben Blau oder Rosa anzuschaffen. Dabei können die kleinen Knirpse gerade Blau am schwersten erkennen. Die Mädchenfarbe Rosa ist gesetzt. Diese hat einen beruhigenden Einfluss auf Kleinkinder. Selbst kleine Jungs mögen Rosa, bevor die Geschlechteridentifikation einsetzt. Alles schön und gut, aber die Lieblingsfarbe der Babys ist eine andere: Rot und alle unterschiedlichen Rottöne! Das fand Dr. Anna Franklin, Wissenschaftlerin am Surrey Baby Lab in einer Farbstudie mit mehr als 250 Neugeborenen heraus. Entgegen vieler Meinungen sind Neugeborene keineswegs farbenblind. Viele Hebammen plädieren, dass die Kleinen direkt nach der Geburt in ein rotes statt in ein weißes Handtuch eingewickelt werden. Es wird vermutet, dass die Farbe Babys an den Mutterbauch erinnert, wenn das Licht durch die durchblutete Bauchwand schimmerte – ähnlich wie durch einen dunkelroten Vorhang. Dieses vertraute Gefühl, dass Neugeborene mit der Farbe Rot verbinden, lässt sie ruhiger werden und führt dazu, dass sie direkt nach der Geburt weniger weinen.

erstes Textil für Kinder – nur das Beste ist gut genug 

Ein besonderes Augenmerk sollte man außerdem auf die empfindliche Babyhaut werfen. Diese bedarf nicht nur täglicher Pflege, sondern darf auch durch Textilien wie Handtücher nicht überbeansprucht werden. Babyhandtücher sollten deshalb bei Geburt immer neu angeschafft werden. Die meisten werden mit der Zeit härter im Griff und verlieren so an Flauschigkeit. Deshalb ist es schon beim Kauf besonders wichtig auf das Material zu achten. Hochwertige Handtücher mit guter Qualität sind:

  • fusselfrei
  • saugstark
  • farbecht
  • mit einem hochwertigen Garn verarbeitet

Es ist wichtig auf diese Kriterien zu achten, immerhin begleiten die gewählten Handtücher den Sprössling während der gesamten Kindheit. Ob beim ersten Schwimmbadbesuch oder das erste Mal am Strand, das Handtuch ist immer dabei. Gerade Neugeborene reagieren sehr empfindlich auf Kälte und Zugluft. Ein Handtuch mit integrierter Kapuze hält das Köpfchen warm und trocken. Ein großes Duschtuch kann beispielsweise als Unterlage beim Eincremen oder Wickeln dienen.

Geborgenheit pur: Badtextilien für Babys

Viel Schlaf, etwas Milch, hier und da eine neue Windel: Das kleine Neugeborene scheint auf den ersten Blick nicht allzu viele Ansprüche zu haben. Das größte und wichtigste Bedürfnis ist allerdings die Zuwendung der Eltern. Wenn die kleinen Knirpse in ein flauschiges Hand- oder Kapuzentuch gewickelt werden und im Arm der eigenen Mama liegen, fühlen sie sich garantiert pudelwohl.

Das Unternehmen FEILER bietet für Kinder hochwertige Frottier- und Chenille-Textilien „Made in Germany“. Echte FEILER-Chenille überzeugt durch hervorragende Qualität. Sie ist:

  • babyhautfreundlich
  • hygienisch und
  • abriebfest

Auch das Frottiergewebe besteht bei FEILER aus 100% Baumwolle. Schon beim Kauf der Garne wird auf hochwertige Materialien geachtet. Im FEILER-Sortiment gibt es Hand- und Kapuzentücher, Waschhandschuhe, Bademäntel und Ponchos für Kinder in unterschiedlichen Farben oder Motiven. Eine sorgfältige Verarbeitung und die Auswahl der richtigen Materialien garantieren die Langlebigkeit der Produkte. Damit eignen sie sich perfekt als erstes Textil für Kinder.

2019-02-03T19:14:13+01:00März 2nd, 2017|Junior|0 Comments

Kommentar schreiben

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen