Luxus-Wandel: So sieht Luxusverhalten heute aus

//Luxus-Wandel: So sieht Luxusverhalten heute aus

Der Luxus-Wandel am Beispiel FEILER

Luxus wird von jedem Menschen individuell interpretiert. In den Köpfen der Gesellschaft ist aber ein Bild besonders weit verbreitet: Teure Sportwagen mit viel PS und präsente Markenkleidung, die das eigene Vermögen nach außen widerspiegeln soll. Doch diese Vorstellung von Luxus hat sich in den vergangenen Jahren deutlich gewandelt. Anstelle von Status und Prestige treten Wohlfühlen, innere Zufriedenheit und Zeit als Faktoren in den Vordergrund. Dieser Luxus-Wandel hat auch Auswirkungen auf die Nachfrage: Heute sind Produkte gefragt, die mit einer qualitativ hochwertigen Verarbeitung glänzen und häufig nur in Kennerkreisen bekannt sind. Offensichtliche Markenembleme treten dagegen in den Hintergrund. Eine Veränderung im Luxusverhalten, die wir in diesem Beitrag näher beleuchten.

Neue Zielgruppe – neues Luxusverhalten

Laut der Gen-Z-Studie von EY, KEYLENS und INLUX scheint das materielle Luxusverständnis ausgedient zu haben, denn was früher als Luxus empfunden wurde, ist für die jüngere Zielgruppe nur bedingt erstrebenswert. Premium- und Luxusmarken müssen sich jetzt auf die Wünsche der jungen Konsumenten einstellen. Diese sogenannte Generation Z umfasst bereits jetzt um die 80 Millionen Menschen mit einer Kaufkraft von rund 40 Milliarden Euro. 2025 wird sie in Deutschland sogar 75 % der Erwerbstätigen ausmachen.

Laut der Experten ist in dieser Zielgruppe ein erlebnis- und erfahrungsorientiertes Luxusverhalten zu beobachten. Immaterielle Werte wie Freizeit, Freiheit, Familie, Lebensqualität, Gesundheit und Erlebnisse stehen im Mittelpunkt. Ausschlaggebend für einen Kauf sind heute Innovation, Funktionalität sowie Qualität. Sorglosigkeit und persönliches Glück sind die Luxusgüter schlechthin. Insgesamt habe die Markenloyalität mit dem Luxus-Wandel abgenommen. Heute sieht das Luxusverhalten der Konsumenten so aus: Es wird gekauft was gefällt, qualitativ hochwertig ist und seinen Zweck erfüllt. Dabei spiele die Markenbekanntheit eine deutlich untergeordnete Rolle.

Was sind die neuen Luxusgüter der Zukunft?

Das Luxusverhalten wird sich also immer mehr verändern. Das hat auch Auswirkung auf die Nachfrage. An erster Stelle stehen zunehmend Dienstleistungen und Produkte, die gut für das körperliche Wohlbefinden sind und einen Mehrwert besitzen. Hierzu zählen:

  • gesunde Lebensmittel
  • exklusive Restaurantbesuche
  • stilvolle Hotels / Wellness-Resorts
  • besondere Reiseangebote
  • Kunst & Kultur

Hoch motorisierte Autos, Mode sowie Elektronik wandern mit dem Luxus-Wandel in der Rangliste nach unten. Der Markt sieht sich mit einer neuen Zielgruppe konfrontiert, die sich zunehmend auf konservative Werte zurückbesinnt. Im Fokus stehen nachhaltige und biologische Materialien, aber auch handgearbeitete Stoffe oder traditionelle Produktionsverfahren.

Luxus-Wandel: Diese Faktoren sind ausschlaggebend

Luxus ist massentauglich geworden und verliert damit seinen Reiz. Was vorher unerreichbar schien und nur den Besserverdienern vorbehalten war, leisten sich heute immer mehr Konsumenten. Die Folge: Der Luxus-Markt richtet sich nach einer möglichst breiten Käuferschaft. Immer mehr Produkte schmücken sich mit dem Wörtchen „Premium“. Eine Abgrenzung von der Masse mithilfe von Markenprodukten ist kaum mehr möglich. Dies wirkt sich auf das Luxusverhalten aus. Darüber hinaus ist Entschleunigung zum Schlüsselbegriff unserer heutigen Zeit geworden. Wer ein Leben im Wohlstand führt, zahlt dafür oftmals auch seinen Preis. Hohe Anforderungen im Beruf, Stress und Depressionen führen zu dem thematisierten Luxuswandel. Darüber hinaus wird dadurch weniger als mehr empfunden. Viele Menschen wollen lieber weniger, dafür qualitativ hochwertige Produkte besitzen. Das bedeutet nicht nur weniger Entscheidungsstress, sondern führt auch zu einem Gefühl der Freiheit. 

FEILER: Exklusive Wohlfühlmomente im Badezimmer

Entschleunigung, Entspannung und Zeit für sich werden nach dem Luxus-Wandel von Konsumenten hoch priorisiert. FEILER Badtextilien aus feinster Chenille mit Soft-Touch-Effekt versüßt Ihnen Ihr Wellnessgefühl und sorgt für unvergessliche Wohlfühlmomente in der heimischen Wellnessoase. Chenille ist ein einzigartiges Gewebe aus 100 % Baumwolle, das in einem traditionellen und äußerst aufwendigen Verfahren hergestellt wird – natürlich Made in Germany. Ein angenehm weicher Flor verleiht den Produkten die unverwechselbare Haptik und schmiegt sich nach dem Pflegeprogramm sanft an Ihre Haut. Dank der einzigartigen Dessins sind Handtücher, Bademantel, Turban, Kosmetiktasche & Co. echte Hingucker im Badezimmer.

 

 

2019-03-19T11:51:10+02:00März 16th, 2018|Lifestyle & Beauty|0 Comments

Kommentar schreiben

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen