Die Bürstenmassage: Entspannung von Kopf bis Fuß

//Die Bürstenmassage: Entspannung von Kopf bis Fuß

Produkte für die Bürstenmassage

Ob bei Verspannung, Hautunreinheiten oder Cellulite – die Bürstenmassage ist besonders bei Frauen eine beliebte Anwendung und aus keinem Wellness-Angebot mehr wegzudenken. Während die Bürstenmassage früher vor allem zur Abhärtung eingesetzt wurde, hat die Behandlung im Laufe der Zeit einen starken Wandel erfahren. Heute wird die spezielle Massageart vor allem zur Steigerung des Wohlbefindens und der Gesundheit eingesetzt. Da es sich bei diesem Verfahren um eine aktivierende Maßnahme handelt, sollte diese idealerweise am Morgen durchgeführt werden. Am Abend kann es sonst zu Schlafstörungen kommen. Probieren Sie es aus und starten Sie mit einer Bürstenmassage voller Energie in den Tag.

Anwendung der Bürstenmassage

Die Qualität spielt bei der Bürstenmassage eine entscheidende Rolle. Da es zu einem direkten Hautkontakt kommt, empfiehlt es sich, eine Naturhaarbürste zu verwenden. Angepasst an die unterschiedlichen Hauttypen gibt es verschiedene Härtegrade der Borsten. Für eine wohltuende Wirkung dürfen diese auf keinen Fall zu spröde oder zu hart sein, sonst kommt es zu Verletzungen. Um die Haut anzuregen, reicht bereits ein leichtes Streichen über die Haut aus. Beginnen Sie bei den Füßen und bürsten Sie in Richtung Rumpf. Als nächstes sind die Arme an der Reihe. Gehen Sie dabei genauso vor und arbeiten Sie sich langsam von den Händen bis hoch zur Schulter vor. Führen Sie im Bereich des Bauches und der Brust die Bürste vorsichtig mit kreisenden Bewegungen in Richtung Körpermitte und achten Sie genau darauf, wie Ihr Körper reagiert. Je nach Empfinden kann die Intensität der Massage dementsprechend angepasst werden, sodass ein angenehmes Gefühl aufkommt.

Wirkung der Bürstenmassage

Die Bürstenmassage wirkt sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden aus und kann bei regelmäßiger Anwendung für folgende Zwecke eingesetzt werden:

  • bringt den Organismus in Schwung
  • steigert das Wohlbefinden
  • hält den Körper fit
  • verbessert die Hautstruktur
  • regt die Durchblutung und den Kreislauf an
  • wirkt ausgleichend für den Blutdruck
  • stärkt das Immunsystem
  • löst Verspannungen
  • regt Leber, Nieren und Darm an
  • hat eine positive Auswirkung auf den Stoffwechsel

Verschiedene Arten von Bürstenmassagen

Der Anwendungsbereich der Bürstenmassage ist vielseitig. Die klassische Variante ist die Ganzkörpermassage. Aber auch einzelne Körperstellen oder das Gesicht können gezielt behandelt werden. In der Regel handelt es sich bei der Bürstenmassage um eine trockene Anwendung ohne Verwendung von Zusätzen. Da während der Behandlung die Poren geöffnet und abgestorbene Hautschuppen entfernt werden, ist die Haut nach einer Bürstenmassage samtweich und aufnahmefähiger für Pflegeprodukte wie Körperöl und Bodylotion. Eine weitere Alternative ist das Bürstenbad. Bei einer Wassertemperatur von circa 36° C wird die Haut während des Badens mit sanft streichenden Bewegungen für etwa zehn Minuten massiert.

Momente der Entspannung mit FEILER

FEILER bietet exklusive Badtextilien aus feinster Chenille und Frottier mit Chenillebordüre. Die FEILER-Luxus-Chenille ist ein einzigartiges Gewebe aus 100 % Baumwolle, welches in einem traditionellen und äußerst aufwändigen Verfahren hergestellt wird – natürlich Made in Germany. Ein angenehm weicher Flor schmiegt sich nach der Bürstenmassage sanft um Ihre Haut und sorgt so für ein unverwechselbares SPA-Feeling.

2018-08-28T16:15:52+00:00August 28th, 2018|Wellness|1 Comment

Ein Kommentar

  1. Texas97 4. November 2018 at 8:28 - Reply

    Vielen Dank für die Informationen. Könnten Sie vielleicht auch mal erläutern, wie so eine Fussreflexzonenmassage funktioniert? Fände ich sehr spannend! Danke im Voraus! 🙂

Kommentar schreiben

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen